Mit der CME Group Tour Championship findet das letzte Turnier des Jahres für die Spielerinnen der LPGA Tour statt. Im Tiburon Golf Club in Florida, wo die Herren der Schöpfung letztes Wochenende das QBE Shootout gespielt haben, geht es auch um den Titel in der Geldrangliste. Die nach zwei Runden Führende, Jin Young Ko, könnte mit einem Sieg das ‘Race to CME Globe’ gewinnen. Caroline Masson liegt beim Saisonabschluss nach einer super Auftaktrunde und einer soliden zweiten Runde auf dem geteilten 5. Platz.

LPGA Tour: Masson in den Top 5

Am Jahresende präsentiert sich Caro Masson in bestechender Form. Gleich in der ersten Runde setzte sie mit 67 Schlägen ein Ausrufezeichen und war nah an der Führung. Sie musste nur ein einziges Bogey hinnehmen, konnte aber vier Birdies und ein Eagle notieren. Mit ihrer zweiten Runde konnte sie sich zumindest in der Spitzengruppe halten, auch wenn sie nicht ganz an den Auftakt anknüpfen konnte. Mit insgesamt 6 unter Par liegt sie nun drei Schläge hinter der Führenden Ko. Am Freitag brachte sie  71 Schläge (-1) ins Clubhaus, spielte zwei Bogeys und drei Birdies. Dieser feine Schlag bescherte ein solches:

 

Auch Lexi Thompson, die nach der 65er Auftaktrunde in Führung lag, spielte am zweiten Tag eine 71. Nachdem der Wind am Freitag deutlich aufgefrischt hat, gelangen ihr einfach nicht so viele Schlaggewinne. Am Ende spielte sie aber noch einen Schlag für die Highlightshow:

 

 

Einen Schlag vor Thompson liegt Jin Young Ko. Nach Runden von 68 und 67 übernahm sie die Führung und hat den Siegercheck von 1.1 Mio US-Dollar fest im Blick. Mit einem Sieg würde sie auch ihren Platz an der Spitze der Weltrangliste gegen Landsfrau Sei Young Kim verteidigen.





Source link