Nach einem Jahr, das durch die COVID-19-Pandemie unterbrochen wurde, schickt sich 2021 an, eine großartige Saison für die LPGA Tour zu werden. Der Zeitplan der LPGA Tour 2021 wird 34 offizielle Events in Nordamerika, Europa und Asien umfassen, beinhaltet sind zwei neue Events. Die Spielerinnen werden um ein Rekordpreisgeld von 76,45 Millionen Dollar kämpfen.

In einer engen Partnerschaft mit den Tour-Sponsoren werden alle offiziellen LPGA-Events, die im Jahr 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben wurden, im Jahr 2021 in den Tour-Kalender zurückkehren. Es gibt einige Anpassungen im Zeitplan angesichts der pandemiebedingten Herausforderungen, die Anfang 2021 auftreten können. Vor allem werden die “Full-Field-Events” erst Ende Februar beginnen, und der übliche “Spring Asia Swing” wurde auf Ende April und Anfang Mai verschoben.

Der Turnierkalender der LPGA Tour im Überblick

Turnierkalender Teil 1. (Foto: LPGA Tour)

Turnierkalender Teil 1. (Foto: LPGA Tour)

Turnierkalender Teil 2. (Foto: LPGA Tour)

Turnierkalender Teil 2. (Foto: LPGA Tour)

LPGA Tour: “Mit Blick auf 2021 nehmen wir den Schwung wieder auf”

“Wir sind uns alle einig, dass 2020, obwohl es nicht das 70. Jubiläumsjahr war, das wir erwartet haben, ein Jahr war, das wir nie vergessen werden”, sagte LPGA Commissioner Mike Whan. “Wenn wir auf das Jahr zurückblicken, bin ich erstaunt, wie unsere Partnerschaften in dieser schwierigen Zeit tatsächlich gewachsen sind und wie das LPGA-Team gelang, alle drei Touren im Sommer 2020 wieder zu spielen. Wir haben 2020 tatsächlich Sponsorenumsätze in Form von neuen Titelpartnern und neuen Marketingpartnern hinzugewonnen, und wir haben bewiesen, dass Profigolf für alle Beteiligten sicher gespielt werden kann. Und unsere Fans haben darauf reagiert. Das soziale Engagement ist um mehr als 40 % gestiegen und die TV-Zuschauerzahlen sind um mehr als 30 % im Vergleich zum letzten Jahr gestiegen. Mit Blick auf 2021 nehmen wir den Schwung wieder auf, den wir zu Beginn des Jahres 2020 hatten, und wir freuen uns auf unsere Zukunft, die Nachrichten über neue Titelsponsoren und mehrere signifikante Geldbörsenerhöhungen beinhalten wird.”

Die Saison 2021 wird mit dem Diamond Resorts Tournament of Champions presented by Insurance Office of America im Four Seasons Golf and Sports Club Orlando in Lake Buena Vista, Fla. beginnen. Das Saisoneröffnungs-Event wird wieder mit Prominenten aus der Welt des Sports und der Unterhaltung aufwarten und nur für 2021 wird das LPGA Tour-Feld aus den Siegern der letzten drei Saisons bestehen. Der LPGA-Tour-Wettbewerb mit vollem Teilnehmerfeld beginnt vom 25. bis 28. Februar mit der Gainbridge Championship, deren Austragungsort in Florida zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. In der darauffolgenden Woche wird die Tour im Golden Ocala Golf and Equestrian Club in Ocala, Florida, die Drive On Championship at Golden Ocala presented by JTBC austragen.

Die LPGA Tour wird dann eine Reise um den Globus in Richtung Westen antreten, beginnend mit Events in Kalifornien und Hawaii, einschließlich der 50. Austragung der ANA Inspiration, die zu ihrer Position als erstes Major der Golfsaison zurückkehrt. Die Spring Asia Swing Events der Tour, die normalerweise im Februar und März stattfinden, wurden auf Ende April und Anfang Mai verschoben, mit der HSBC Women’s World Championship in Singapur, gefolgt von der Honda LPGA Thailand und der Blue Bay LPGA auf der Insel Hainan in der Volksrepublik China. Die beiden üblichen Stopps der Tour in Australien wurden zuvor aus pandemiebedingten Gründen auf 2022 verschoben.

Neues Matchplay-Format auf Elite-Kurs

In der letzten Maiwoche werden die Spielerinnen der LPGA Tour in einem aufregenden neuen Matchplay-Wettbewerb gegeneinander antreten, weitere Details werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Die nächsten zwei Wochen werden die Tour zu zwei der besten Golfplätze in der San Francisco Bay Area führen. Der Lake Course im Olympic Club wird vom 10. bis 13. Juni Gastgeber der U.S. Women’s Open sein, was das erste Mal ist, dass ein großer Damen-Wettbewerb auf diesem Elite-Layout ausgetragen wird. In der darauffolgenden Woche und nur vier Meilen entfernt, wird der Lake Merced Golf Club Gastgeber der LPGA MEDIHEAL Championship sein.

“Lake Merced ist so ein besonderer Ort für mich, sowohl als Ort meines ersten LPGA-Tour-Sieges als Profi im Jahr 2014 als auch für mein Eagle in einem Playoff im Jahr 2018, was definitiv eines der Highlights meiner Karriere ist”, sagte die 15-fache LPGA-Tour-Siegerin Lydia Ko. “Ich liebe es immer, nach San Francisco zu fahren, und zusätzlich die Möglichkeit zu haben, ein Major im The Olympic Club zu spielen, ist einfach unglaublich. Vielen Dank an die USGA, dass sie uns an einen der kultigsten Orte des Landes gebracht hat.”

Die Evian Championship Ende Juli wird einen einmonatigen European Swing eröffnen, der ein neues Stroke-Play-Event beinhaltet, das gemeinsam von der LPGA Tour, der LET und der European Tour sanktioniert wird. Der Swing wird mit den AIG Women’s Open in Carnoustie in Schottland seinen Höhepunkt finden. Im August finden auch die mit Spannung erwarteten Olympischen Spiele in Japan statt, die von 2020 verschoben wurden. Der Golfwettbewerb der Frauen wird vom 4. bis 7. August im Kasumigaseki Country Club, 40 Meilen außerhalb von Tokio, ausgetragen. Die Qualifikation für das 60 Spielerinnen umfassende Feld endet im Anschluss an die KPMG Women’s PGA Championship, die vom 24. bis 27. Juni im Atlanta Athletic Club ausgetragen wird. Wöchentliche olympische Golf-Ranglisten werden jeden Montag auf der Website der International Golf Federation veröffentlicht.

“Australien bei den Olympischen Spielen zu vertreten, war ein Ziel von mir, seit ich gehört habe, dass Golf zu den Spielen hinzugefügt werden würde. Diese Chance wurde wirklich Realität, als ich die KPMG Women’s PGA Championship 2019 gewann”, sagte Hannah Green, die derzeit qualifiziert ist, ihr Heimatland im August zu vertreten. “Jeder auf der Tour wird die KPMG Women’s PGA 2021 im Hinterkopf haben, wenn wir unsere Saisons planen, denn das ist unsere letzte Chance, uns einen Platz in Japan zu verdienen. Und ohne großartige Partner wie KPMG und die PGA of America hätten wir es nicht geschafft, dieses Jahr wieder zu spielen. Also vielen Dank an sie und den Rest unserer LPGA Tour Partner für ihre Unterstützung in dieser harten Saison.”

Der Solheim Cup 2021 am “Labor Day”

Der Labor Day 2021 wird ein denkwürdiges Wochenende in Toledo, Ohio, sein, da der Solheim Cup die besten Golferinnen aus den Vereinigten Staaten und Europa in den Inverness Club bringen wird. Im Jahr 2019 gewann Suzann Pettersen den Solheim Cup für das Team Europa in einem Kampf, der bis zum letzten Putt im letzten Spiel ging.

“Der Inverness Club ist wirklich aufgestiegen, um die LPGA Tour zu unterstützen, als wir unser Jahr mit der Drive On Championship neu begonnen haben. Es war einer der härtesten Kurse, die ich auf der Tour gespielt habe, und diesen Sieg zu erringen, war eine großartige Art, die Saison zu beginnen”, sagte Danielle Kang, zweimaliges Mitglied des Teams USA beim Solheim Cup und Gewinnerin der Drive On Championship 2020 im Inverness Club. “Inverness wird ein großartiger Austragungsort für den Solheim Cup 2021 sein und ich weiß, dass die Golffans in Toledo uns wie immer unterstützen werden.”

Zwei Wochen nach dem Solheim Cup wird die LPGA ein weiteres 50-jähriges Jubiläum bei der Cambia Portland Classic feiern. Im Oktober wird der Founders Cup dann zum ersten Mal in seiner 10-jährigen Geschichte außerhalb von Arizona ausgetragen. Der Wettbewerb wird in den Mountain Ridge Country Club verlegt, einem von Donald Ross entworfenen Platz im Norden New Jerseys, und ein Titelsponsor wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Die Saison 2021 wird mit zwei Veranstaltungen an der Sonnenküste Floridas abgeschlossen. Die Pelican Women’s Championship in Belleair, Florida, wird vom 11. bis 14. November gespielt. Und zum achten Mal in Folge wird das Jahr in Naples, Florida, bei der CME Group Tour Championship kulminieren, einem Wettbewerb, bei dem die Gewinnerin mit 1,5 Millionen Dollar belohnt wird, dem größten Einzelpreis in der Geschichte des Damengolfs.

Text: LPGA Tour





Source link