Die European Tour hat heute bestätigt, dass der Qualifikationsprozess für den Ryder Cup 2021 in Whistling Straits in Wisconsin am 1. Januar 2021 wieder aufgenommen wird und mit der BMW PGA Championship am Sonntag, den 12. September 2021, endet. Der Prozess, der bei der BMW PGA Championship im vergangenen September begann, wurde nach dem Abschluss der Commercial Bank Qatar Masters 2020 im März dieses Jahres aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die die European Tour zu diesem Zeitpunkt lahmlegte, ausgesetzt.

Nach der Wiederaufnahme der Tour im Juli  und der Verschiebung des Ryder Cups auf den 21. bis 26. September 2021 wurde aufgrund des unterbrochenen Saisonverlaufs beschlossen, die Ryder-Cup-Punkte für den Rest des Jahres einzufrieren. Alle vor der Suspendierung erzielten Punkte zählen jedoch, wenn die Qualifikation wieder aufgenommen wird.

Ryder Cup 2021: Qualifikation mit neuer Gewichtung

Um jedoch die in Form befindlichen europäischen Spieler auf der ganzen Welt anzuerkennen, wird es bei der Wiederaufnahme des Qualifikationsprozesses im nächsten Monat eine neue Gewichtung im Laufe der Saison geben – ein spezieller Wunsch des europäischen Kapitäns Pádraig Harrington, der vom Turnierkomitee der Tour ratifiziert wurde.

Zunächst werden alle Race to Dubai- und Official World Golf Ranking-Punkte, die zwischen dem 1. Januar und dem 9. Mai gesammelt werden, mit 1,5 multipliziert. Das bedeutet, dass das Sentry Tournament of Champions auf der PGA TOUR (7.-10. Januar) die Ryder-Cup-Weltrangliste neu startet, während die Abu Dhabi HSBC Championship (21.-24. Januar) das Gleiche für die europäische Rangliste tun wird. Darüber hinaus werden alle Punkte, die vom Betfred British Masters, das am 12. Mai endet, bis zur BMW PGA Championship in Wentworth, die am 12. September endet, gesammelt werden, mit 2 multipliziert. Der europäische Kapitän Pádraig Harrington sagte: “Ich freue mich, dass die Qualifikationsphase im nächsten Monat wieder losgeht. Die Gewichtung der Punkte wird unsere guten Spieler noch mehr belohnen und einer ohnehin schon spannenden Saison zusätzliche Spannung verleihen.”

Das 12-köpfige europäische Team setzt sich aus den ersten vier Spielern der europäischen Punkteliste zusammen, gefolgt von den fünf führenden Spielern der Ryder-Cup-Weltrangliste. Kapitän Harrington hat dann drei Wild Cards zur Verfügung, um seine Aufstellung zu vervollständigen. Diese Entscheidung wird in der Woche nach der BMW PGA Championship 2021 bekannt gegeben.

So steht es für Martin Kaymer, Bernd Wiesberger und Co.

Tommy Fleetwood, der 2018 sein Ryder-Cup-Debüt im Le Golf National gab, führt derzeit die europäische Punkterangliste an, während Tyrrell Hatton, der ebenfalls seinen ersten Ryder-Cup-Auftritt in Paris hatte, derzeit der erste Qualifikant aus der World Points List ist. Martin Kaymer muss noch ordentlich zulegen, wenn er sich für Whistling Straits, wo er 2010 die PGA Championship gewann qualifizieren möchte. Aktuell liegt der Mettmanner in der europäischen Punkteliste auf Rang 37, in der weltweiten Rangliste auf Platz 39. Dafür sind die Chancen von Bernd Wiesberger und Matthias Schwab auf eine Qualifikation nach aktuellem Stand deutlich höher. Wiesberger würde es über die weltweite Punkteliste derzeit sogar direkt ins Team schaffen, Matthias Schwab liegt auf Rang 11 der europäischen, beziehungsweise 12 der weltweiten Rangliste.





Source link