Traditionelles Wohltätigkeitsturnier im Münchener Golf Club Thalkirchen

/, Clubszene/Traditionelles Wohltätigkeitsturnier im Münchener Golf Club Thalkirchen

Traditionelles Wohltätigkeitsturnier im Münchener Golf Club Thalkirchen

Der Münchener Golf Club ist jedes Jahr Austragungsort diverser Wohltätigkeits-Turniere. Das mit der längsten Tradition ist das „Förderturnier der Stadt München“, bei dem immer ein ortsansässiges soziales Projekt unterstützt wird. Bei der nunmehr bereits 19. Austragung waren die 45 Teilnehmer am 11. Mai wieder einmal mit viel Engagement für die gute Sache unterwegs auf den Fairways und Grüns des alt-ehrwürdigen 9-Loch Platzes in Thalkirchen. Durch Spenden und fleißige Loskäufe kam die erfreuliche Summe von € knapp € 4.000 zusammen. Turnierinitiator und MGC-Vorstand Frank Dietl dankte den Mitspielern herzlich und übergab den symbolischen Scheck an das in diesem Jahr geförderte Projekt ALMA. Der Name steht für Ausbildungs-Lebensmittel-Markt, in dem der gemeinnützige Verein ETC e.V. junge Menschen fördert und ausbildet, die anderswo kaum eine Ausbildungsstelle gefunden hätten. Der Schirmherr der Veranstaltung Clemens Baumgärtner, Münchens Referent für Arbeit und Wirtschaft, zeigte sich in seiner Ansprache beeindruckt von dem kontinuierlichen Einsatz, mit dem der Münchener Golf Club sozial benachteiligten und behinderten Mitbürgern durch seine Wohltätigkeitsveranstaltungen wertvolle Hilfe zu Teil werden lässt.

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Günther Weingärtler (Stv. Fachbereichsleiter Kommunale Beschäftigungspolitik und Qualifizierung), Clemens Baumgärtner (Referent f. Arbeit u. Wirtschaft), Sabine Loibl-Gänsbacher (Geschäftsführung ETC), Frank Dietl (Turnierinitiator, Vorstand MGC), Claudia Bachmair-Vogl (Vize-Präsidentin MGC), Thomas Ritz (Präsident MGC)
Foto: Maria Mühlberger

2019-05-14T16:42:39+00:00